Kurz und schnell informiert mit unserem Veranstaltungskalender. Die aktuelle Ausgabe gibt es natürlich auch zum Ausdrucken

 

Stephanuskirche 2014

Das Bild wurde von Drohne.Ruhr zur Verfügung gestellt.

Aktuelles

Festgottesdienst

Pfingstsonntag, 9. 6. 2019
11 Uhr
- Festgottesdienst zur Vereinigung der Evangelischen Kirchengemeinde Wanne-Eickel / in der Mondpalast-Arena, Im Sportpark 20, Wanne-Eickel
Nach dem Festgottesdienst wird Christian Schnarr seine an Filmmusik-Klassiker angelehnten, frisch arrangierten Kirchenlieder auf die Bühne bringen, die Band „Christians at Work“ wird einen weiteren musikalischen Beitrag leisten, daneben wird es zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie geben.

Zurück

Save the Date!

Nach einem dreijährigen Beratungsprozess im Arbeitskreis Zukunft, stehen die fünf Evangelischen Kirchengemeinden Eickel, Matthäus Wanne, Crange-Wanne, Stephanus Holsterhausen und Röhlinghausen kurz vor dem Ziel – der Vereinigung zu einer Kirchengemeinde - zur Kirchengemeinde Wanne-Eickel.
Der Startschuss ist der 1. Juni 2019 und am Pfingstsonntag, 9. Juni 2019, um 11Uhr feiern wir ihn gemeinsam: Mit einem Festgottesdienst und anschließendem Empfang in der Mondpalast-Arena im Sportpark Wanne-Süd.
Wir bitten Sie herzlich, sich diesen Termin schon jetzt in Ihren Kalender einzutragen, denn wir möchten gerne, dass Sie bei diesem besonderen Ereignis dabei sind.

Pfarrer Ferdinand Kenning

Der Superintendent Reiner Rimkus führt den berufenen Pfarrer Ferdinand Kenning im Gottesdienst am Sonntag  Okuli, den 24. März 2019, um 16 Uhr unter Mitwirkung weiterer Pfarrer, des Presbyteriums und von Mitgliedern des Kreissynodalvorstandes nach der Agende in sein Amt ein.

Nach dem Gottesdienst sind alle zu einem Empfang ins Gemeindehaus eingeladen.

Pfarrer Ferdinand Kenning

Am 1. März 2019 beginnt Pfarrer Kenning seinen Dienst in Holsterhausen; mit seinem Grußwort wendet er sich an die Gemeinde. Am Sonntag, den 3. März 2019, predigt er in der Stephanuskirche.

comYOU!nity

 

Brass & Voices

Der Posaunenchor der Gemeinde unter der Leitung von Elmar Witt lädt am Sonntag, 10. März 2019 um 18 Uhr zum traditionellen Bläserkonzert in die Stephanuskirche ein.

Auch bei diesem Konzert ist wieder klangliche Vielfalt auf hohem musikalischen Niveau garantiert. Die Bläser werden sowohl klassische Musik zu Gehör bringen als auch moderne Kompositionen im Pop-, Jazz- und Swing-Stil. Zudem hat Elmar Witt erneut ein imposantes Werk arrangiert, welches die Bläser gemeinsam mit Organist Dr. Siegbert Gatawis aufführen werden.

Darüber hinaus wird die Sängerin Claudia Eckert zu hören sein, und zwar sowohl gemeinsam mit dem Posaunenchor als auch mit Klavierbegleitung.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, am Ausgang wird eine Spende zur Förderung der Arbeit des Posaunenchores erbeten.

Rüstzeit für Presbyter

Im Januar 2019 trafen sie Presbyterinnen und Presbyter des Kirchenkreises Herne zu einer Fortbildung auf der ostfriesischen Insel Norderney; eine Teilnehmerin berichtet.

Tontechnik

Das Presbyterium hat einen Technik-Ausschuss berufen. Die Mitarbeiter werden sich kurzfristig um die Überprüfung der gesamten Technik im Kirchengebäude und im Gemeindehaus kümmern.
Vorrangig soll als erstes die Ton-Technik im Gemeindesaal und das Altar-Mikrofon erneuert werden. Alles Weitere wird dann nach genauer Durchsicht und Überprüfung der Anlagen entschieden.

Kindergottesdienst

Den ersten Kindergottesdienst im Jahr 2019 feiern wir am Sonntag, 13. Januar 2019. Zusammen mit den Erwachsenen und den Konfis beginnt der KIGO um 10 Uhr in der Stephanuskirche. Vor der Predigt gehen die KIGO-Kinder ins Gemeindehaus und feiern dort weiter.

Montagsgebet

Ab Januar 2019 findet das Montagsgebet in der Matthäuskirche in Herne-Bakau statt. Wie bisher am ersten Montag im Monat um 18.30 Uhr mit Pfarrer Leising.

Neujahrsempfang

Das Presbyterium lädt herzlich zum Neujahrsempfang am Sonntag, den 6. Januar 2019, ein. Wir wollen mit dem Gottesdienst, der um 10 Uhr gefeiert wird, das neue Jahr begrüßen.
Im Gottesdienst können Sie sich persönlich segnen lassen. Gott segnet nicht einfach alles, was wir tun. Aber er segnet uns, damit wir tun können, was für uns gut ist.
Danach treffen wir uns im Gemeindehaus.