Andacht daheim

Wollen Sie daheim eine eigene Andacht feiern? Sind Sie in Not? Zur Hilfe und Unterstützung lesen Sie bitte den Flyer Ihrer Kirchengemeinde Wanne-Eickel.

Stephanuskirche 2014

Das Bild wurde von Drohne.Ruhr zur Verfügung gestellt.

Aktuelles

Mittwochsandacht

Lesen sie die Andacht  von Pfarrer Kenning. Diese und viele andere können sie auch im digitalen Archiv lesen und / oder hören.

Wie wirkt Gott eigentlich in deinem Leben?  

Liebe Schwester, lieber Bruder,

Eine der schönsten und charmantesten Fragen, denen man in seinem Leben persönlichen nachgehen kann möchte ich dir heute stellen: „Wie wirkt Gott eigentlich in deinem Leben?“ Man kann viele unterschiedliche Dinge anführen, warum diese Frage so schön ist und was sie so charmant sein lässt. Etwa weil es uns Menschen unmöglich ist eine endgültige und abschließende Antwort auf sie zu geben. Denn das ist allein Gott vorbehalten. Und so zeigt sich, dass die Frage charmant ist, da sie uns immer wieder und immer weiter dazu anleitet über Gottes Wirken in unserem Leben nachzudenken. Und dann ist diese Frage schön, weil sie so schön auf Gott hinweist. Sie lenkt deine Gedanken dahin, dass du über dich nicht als „zufälligerweise existierendes Einzelwesen“ denkst, sondern dass Gott mit dir ist. Sonst würde er ja gar nicht in deinem Leben wirken wollen. Aber weil es Sein Wille war, dass es dich gibt und Sein Wunsch, dass du mit ihm in Gemeinschaft lebst, hat er dir das Leben verliehen.

Einer der vielen, vielen anderen Gründe warum diese Frage etwas besonderes ist, ist, dass sie dich über das Gute und Heilsame deines Lebens nachdenken lässt. Du kannst dem nachspüren, wo du gute Begegnungen hattest, wo du Kraft tanken kannst, aber auch wo du von Gott vom falschen auf den rechten Weg geführt worden bist. Wo es heilsam war, dass du von Gott korrigiert worden bist, und du dich hast korrigieren lassen. In der Volkskirche ist der Glaube an Engel weit verbreitet, was sich schon daran sehen lässt, dass Psalm 91,11 (Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen) der wohl am häufigsten gewählte Taufspruch von Eltern kleiner Kinder ist. Der unsichtbare Gott wirkt auch durch Engel, und die Bibel weiß, dass die uns auch in Form von anderen Menschen begegnen. Vielleicht hast du also Engel schon bei der Arbeit gesehen, aber nicht als solche erkannt. Also darfst du, ganz spekulativ mal darüber nachdenken, ob dir schon der eine oder andere Engel beiseite gestanden hat (und ja, du darfst dir dabei auch sicher sein, dass es so war). Zuletzt hat die Frage etwas ganz Wunderbares, weil sie dich dafür öffnet Gottes Wirken immer mal wieder zu vermuten und sie dich dadurch für Seine Wünsche in deinem Leben sensibler macht.

Amen.

Zurück

Mittwochsandacht

Lesen sie die Andacht von Pfarrer Frank Weyen. Diese und viele andere können sie auch im digitalen Archiv lesen und / oder hören.

Ich liebe Paranüsse

Liebe Schwester, lieber Bruder,

Ich liebe Paranüsse zu essen. Darum gehe auch zur Cranger-Kirmes immer nur, um gebrannte Paranüsse zu kaufen. Wenn es diese in 5 Kilobeuteln gäbe, würde ich wohl der einzige auf unserem Volksfest sein, der diese großen Beutel kauft. Zwar sind das eigentlich gar keine echten Nüsse, sondern sie gehören zur Familie der Topffruchtgewächse, wie die Kokosnuss auch. Der Name Paranuss sagt auch schon, dass es keine echte Nuss ist. Eben eine Schein-Nuss. Aber egal, mir schmecken sie ganz besonders gut.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass am Strand Muscheln und große Steine immer oben liegen? Da ich auch gern Studentenfutter esse, beobachte ich das immer in den kleinen Packungen voller Nüsse und Rosinen. Aber auch in der Müslipackung liegen die größeren Nüsse, beispielsweise von der Haselnuss, immer oben. Diesen Effekt nennt man in der Physik den ‚Paranusseffekt‘. Das besagt, dass kleine Steine und kleinere Nüsschen und Splitter einfach wie bei einem Sieb immer zuerst nach unten durchrutschen und die dickeren Brocken einfach im ‚Sieb der Natur‘, wie zum Beispiel am Strand die großen Steine oder Muscheln, obenauf liegen bleiben. Eine witzige Laune der Natur.

Aus dem Kindergottesdienst meiner Kindheit ist mir die Geschichte im Gedächtnis geblieben, wo Gott zu Abraham sagt, dass seine Nachkommen so zahlreich wie die Sterne am Himmel oder wie der Sand am Meer sein werden. Das ist schon ein großes Wunder, wenn man bedenkt, wie unendlich viele Sterne und wieviel unendlich viele Sandkörner es am Strand gibt. In unserer Zeit würden wir behaupten, dass das doch gar nicht sein könne, dass Abraham über die Jahrtausende verteilt so viele Nachkommen haben würde. Aber Sterne und Sand stehen für die unendliche Zahl, denke ich, während ich wieder eine Paranuss verdrücke. Wenn wir aber die unzähligen Christinnen und Christen auf unserer Erde zum Judentum hinzurechnen und auch die Menschen muslimischen Glaubens, die sich ja auch auf Abraham als Stammvater Ibrahim zurückführen, dann wird auf die Geschichte der Menschheit verteilt eine Wahrheit draus. Abraham, Isaak, Jakob, die Könige David und Salomo, die Propheten, Jesus Christus und die Apostel sind im Meeressand die großen Steine, die beim ‚Paranusseffekt der Weltreligionen‘ obenauf sichtbar liegen geblieben sind. Sie sind der Wahrheitsbeweis dafür, dass der Glaube an den einen Gott Abrahams unendlich viele Menschen in unserer Welt erreicht und zum ewigen Leben geführt hat. Und an ihnen können wir uns orientieren, wenn es im Leben mal drunter und drüber geht und wir uns fragen, wo ist Gott eigentlich?

Ich bin am ‚Strand des Meeres des Glaubens‘ nur ein kleines Sandkorn, das irgendwie durchgerutscht ist. Aber es ist für mich immer sehr beruhigend, dass obenauf die großen Steinzeugen der Geschichte Gottes mit den Menschen liegengeblieben sind, auf die ich mich verlassen kann.

Wenn ich demnächst wieder am Strand meinen Urlaub verbringen werde, denke ich an Abraham, wenn ich die großen Muscheln und Steine sehen werde. Gottes Zusage an Abraham ihn gilt bis heute: „Ich will dich segnen und deine Nachkommen mehren wie die Sterne am Himmel und wie den Sand am Ufer des Meeres“ (1. Mose 22,17).

Paranüsse sind gar nicht so schlecht und immer obenauf. Ich mag sie einfach.

Amen

 

 

Pfarrer Arno Wittekind

Arno Wittekind, Pfarrer in der Paulus-Kirchengemeinde Castrop, stellt sich im Kirchenkreis Herne zur Wahl für das Amt des Superintendenten. Mehr zu seiner Person lesen Sie  hier .

Mittwochsandacht

Lesen sie die Andacht  von Pfarrer Kenning. Diese und viele andere können sie auch im digitalen Archiv lesen und / oder hören.

Wie wirkt Gott eigentlich in deinem Leben?  

Liebe Schwester, lieber Bruder,

Eine der schönsten und charmantesten Fragen, denen man in seinem Leben persönlichen nachgehen kann möchte ich dir heute stellen: „Wie wirkt Gott eigentlich in deinem Leben?“ Man kann viele unterschiedliche Dinge anführen, warum diese Frage so schön ist und was sie so charmant sein lässt. Etwa weil es uns Menschen unmöglich ist eine endgültige und abschließende Antwort auf sie zu geben. Denn das ist allein Gott vorbehalten. Und so zeigt sich, dass die Frage charmant ist, da sie uns immer wieder und immer weiter dazu anleitet über Gottes Wirken in unserem Leben nachzudenken. Und dann ist diese Frage schön, weil sie so schön auf Gott hinweist. Sie lenkt deine Gedanken dahin, dass du über dich nicht als „zufälligerweise existierendes Einzelwesen“ denkst, sondern dass Gott mit dir ist. Sonst würde er ja gar nicht in deinem Leben wirken wollen. Aber weil es Sein Wille war, dass es dich gibt und Sein Wunsch, dass du mit ihm in Gemeinschaft lebst, hat er dir das Leben verliehen.

Einer der vielen, vielen anderen Gründe warum diese Frage etwas besonderes ist, ist, dass sie dich über das Gute und Heilsame deines Lebens nachdenken lässt. Du kannst dem nachspüren, wo du gute Begegnungen hattest, wo du Kraft tanken kannst, aber auch wo du von Gott vom falschen auf den rechten Weg geführt worden bist. Wo es heilsam war, dass du von Gott korrigiert worden bist, und du dich hast korrigieren lassen. In der Volkskirche ist der Glaube an Engel weit verbreitet, was sich schon daran sehen lässt, dass Psalm 91,11 (Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen) der wohl am häufigsten gewählte Taufspruch von Eltern kleiner Kinder ist. Der unsichtbare Gott wirkt auch durch Engel, und die Bibel weiß, dass die uns auch in Form von anderen Menschen begegnen. Vielleicht hast du also Engel schon bei der Arbeit gesehen, aber nicht als solche erkannt. Also darfst du, ganz spekulativ mal darüber nachdenken, ob dir schon der eine oder andere Engel beiseite gestanden hat (und ja, du darfst dir dabei auch sicher sein, dass es so war). Zuletzt hat die Frage etwas ganz Wunderbares, weil sie dich dafür öffnet Gottes Wirken immer mal wieder zu vermuten und sie dich dadurch für Seine Wünsche in deinem Leben sensibler macht.

Amen.

Pfarrerin Saskia Karpenstein

Saskia Karpenstein, Pfarrerin im Bezirk Röhlinghausen und Vorsitzende des Presbyteriums der Kirchengemeinde Wanne-Eickel, stellte sich am 20. Juni 2020 im Kirchenkreis Recklinghausen zur Wahl für das Amt der Superintendentin. Die Entscheidung für Sie war eindeutig.  Lesen Sie es hier genauer. 

Stephanuskirche - Offene Kirche

Die Aktion ist ab Pfingstsonntag beendet. An jedem Sonntag wird wieder Gottesdienst in der Stephanuskirche gefeiert.

Pfarrerin Saskia Karpenstein

Saskia Karpenstein, Pfarrerin im Bezirk Röhlinghausen und Vorsitzende des Presbyteriums der Kirchengemeinde Wanne-Eickel, stellt sich im Kirchenkreis Recklinghausen zur Wahl für das Amt der Superintendentin.  Lesen Sie es hier  genauer. 

Gottesdienst wieder im Kirchengebäude Stephanuskirche

Markierte Sitzplätze

Pfarrer Ferdinand Kenning lädt herzlich ein:

Pfingstsonntag ist es wieder soweit (und Pfingstmontag auch): Wir werden Gottesdienst in der Kirche feiern und freuen uns schon sehr darauf! Wer kommen mag, der melde sich bitte vorher an, da wir die Besucherzahl begrenzen mussten. Hier das Merkblatt zur den Hygienevorkehrungen während des Gottesdienstes.

Den Online-Gottesdienst führen wir weiterhin durch, aber eine Viertelstunde später um 11:15 Uhr.

Behutsame Öffnung des Kindergartens

Alle Informationen zum Kindergarten - auch zur geplanten behutsamen Öffnung - finden Sie hier.

Gottesdienst analog feiern

Bund und Länder haben den Kirchen für Mai die Möglichkeit gegeben wieder Gottesdienste in Kirchen zu feiern. Dies ist allerdings mit erheblichen Auflagen verbunden, die zum Schutze aller umgesetzt werden müssen.
Zum Stand in Wanne-Eickel gibt es eine Mitteilung des Presbyteriums dazu.

Ostergottesdienst trotz Corona

Auch in der Corona-Zeit wollten wir nicht darauf verzichten Gemeinschaft im Glauben zu haben und gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Die Gemeinde kam online zusammen, um die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus feiern. Dazu nutzten wir ein Programm namens Zoom, um live und in Farbe zusammen zu sein. Aus der Stephanuskirche wurde Orgelmusik eingespielt - unser Organist Dr. Siegbert Gatawis am Spieltisch. Von daheim war David Guntermann zugeschaltet - mit Gesang und Gitarre. 

Die gelungene Premiere eines neuen Weges, um in dieser besonderen Zeit Gottes Wort zu verkünden.