Kurz und schnell informiert mit unserem Veranstaltungskalender. Die aktuelle Ausgabe gibt es natürlich auch zum Ausdrucken

 

Christian Schnarr

Aktuelles

Night of the Hymns

Am Sonntag, 12. Mai 2019 findet um 19 Uhr in der ev. Stephanuskirche Herne-Holsterhausen (Ludwig-Steil-Straße 26) ein außergewöhnliches Konzert zwischen Pop und Klassik statt.

Bei dieser Veranstaltung des Kirchenkreises Herne werden bekannte und berührende Melodien aus unterschiedlichen Stilrichtungen und Jahrhunderten zu hören sein. Darunter sind „Bist zu uns wie ein Vater“ von Christoph Zehendner und Hans-Werner Scharnowski, „König Jesus“ von Albert Frey, aber auch ins Deutsche übersetzte englische Titel wie „In Christ alone“ oder „10.000 Reasons“ oder moderne Bearbeitungen von „Du großer Gott“ und „In dir ist Freude“.

Aufgeführt werden die Hymnen von einem großen Projektchor, bekannten Solisten wie z.B. Anke Sieloff, Lena Belgart und Jan Primke, vor orchestraler Soundkulisse und mit einem Live-Streichorchester, die den Zuhörern einen unvergesslichen Abend in besonderer Atmosphäre bereiten werden.

Arrangiert sind die Lieder von den Musikern, Komponisten und Arrangeuren Christian Schnarr aus Herne („Holywood“, „Worship Piano“) und Hans Werner Scharnowski (Popkantor im ev. Kirchenkreis Münster, musikalischer Leiter bei ProChrist und des Gospelchores „Living Gospel Schalksmühle“). Beide haben bereits bei zahlreichen CD-Produktionen mitgewirkt.

Darüber hinaus wird der Kölner Pianist Timo Böcking auftreten, Dozent an der Musikhochschule Köln und der ev. Popakademie Witten. Timo Böcking ist bereits mit zahlreichen bekannten Künstlern der christlichen Musikszene aufgetreten, wie z.B. dem Norweger Tore W. Aas, Judy Bailey, Calvin Bridges, Dieter Falk, Helmut Jost, Lothar Kosse, Anja Lehmann oder Danny Plett. Zudem obliegt ihm die musikalische Gesamtleitung beim Eröffnungs- und Abschlussgottesdienst des Evangelischen Kirchentags.

„Night of the Hymns“ orientiert sich an dem erfolgreichen Vorbild der englischen Bewegung „Proms Praise“. Sie ist „die christliche Variante“ der „Night of the Proms“, bei der klassische und Popmusik kombiniert werden. Unter dem Motto „Große Melodien – starke Inhalte“ wollen die Initiatoren Menschen ein ganzheitliches Musikerlebnis präsentieren und neu zum gemeinschaftlichen Singen animieren: Musik mit Lebensfreude und mit Tiefgang, für die Seele und das Herz, zum Mitfeiern und Mitsingen. Einige Lieder waren u.a. bereits beim ZDF-Fernsehgottesdienst in Stuttgart zu hören. Eine entsprechende CD ist bereits erschienen.

Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 15,- Euro sind in der Engel Apotheke (Bochumer Straße 27) sowie in den Gemeindebüros Holsterhausen (Ludwig-Steil-Straße 26) und der Kreuzkirche (Stammstraße 40) erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 18,- Euro. Der Eintritt für Jugendliche ab 15 Jahren, Schüler und Studenten ist ermäßigt (9,- Euro). Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.

Zurück

Pfarrer Uwe Leising

wurde am Sonntag, den 2. September 2018, um 15 Uhr mit einem Gottesdienst - geleitet von Synodalassessor Pfarrer Arno Wittekind - in sein Amt bei der Kirchengemeinde Herne Baukau eingeführt.
Leising trat zum 1. September die Nachfolge von Pfarrer Dirk Salewski an, der im November 2016 verstorben ist.

Pfarrer Uwe Leising verabschiedet

Leising, Uwe Pfarrer
Pfarrer Uwe Leising

Pfarrer Uwe Leising wurde am letzten Sonntag im Juli in einem sehr stimmungsvollen, persönlich geprägten Gottesdienst offiziell aus der Gemeinde verbschiedet. Die Mitglieder der Combo „Complete“ bereicherten den Gottesdient mit Musik und Gesang.

Uwe Leising stand fast vier Jahre im Dienst der Stephanus Kirchengemeinde und vertrat Pfarrer Cramer insbesondere während dessen Erkrankung. Über die Verkündigung hinaus, war Pfarrer Leising als Seelsorger, als Mensch mit Interesse und Wertschätzung für jeden Einzelnen in den Gruppen und Kreisen der Gemeinde präsent. Stets hatte er ein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen, die ihm anvertraut waren.

Dieses kam während des Gottesdienstes noch einmal besonders zum Ausdruck. Zwei Sängerinnen der Combo „Complete“ erzählten von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit Uwe Leising, wie er sich ihrer Anliegen angenommen und sie seelsorgerlich begleitet hat.

Als kleines Abschiedsgeschenk mit Symbolcharakter überreichte das Presbyterium Uwe Leising einen duftenden Rosenstrauch für den neuen, großen Pfarrgarten. Verbunden mit dem Wunsch an ihn und seine Familie, in der neuen Wirkungsstätte Wurzeln zu schlagen, aufzublühen und beim Duft der Roseblüten an die Zeit in Holsterhausen zurück zu denken. Während des anschließenden Kaffeetrinkens im Gemeindehaus hatten alle Gemeindeglieder Gelegenheit, sich mit persönlichen Worten von Pfarrer Leising zu verabschieden.

Pfarrer Leising wird am Sonntag, den 2. September 2018, um 15 Uhr mit einem Gottesdienst in sein Amt bei der Kirchengemeinde Herne Baukau eingeführt.

MIt der VEM nach Tansania

Miriam Gatawis wird ab Herbst 2018 für ein Jahr in Tansania leben, um dort in einem Kinderheim zu arbeiten. Für dies Projekt wünscht Sie sich Ihre Hilfe und Unterstützung auf vielfältige Art und Weise.    Sie schreibt.

Pfarrer Eckhard Cramer

wurde am Sonntag, 24. Juni, in einem Festgottesdienst aus seinem Gemeindedienst verabschiedet.

Pfarrer Cramer wird von der Evangelischen Kirche von Westfalen mit einem "Pastoralen Dienst im Übergang" beauftragt.

Katharina Guntermann als Presbyterin nachberufen

Aus beruflichen Gründen legte Presbyter Niels Kindl im Frühjahr 2018 sein Amt nieder. Das Presbyterium hat daher ein Gemeindeglied nachberufen - Katharina Guntermann.

Sie wird im Gottesdienst am Sonntag, 10. Juni 2018, in ihr Amt eingeführt.

Evangelische Kirche Im Umbruch

Presbyter und Mitarbeiter des Kirchenkreises Herne stellten der WAZ die Zukunftsplanungen vor. Lesen Sie den Artikel der WAZ vom 20. April 2018 im Original

Zum obigen Artikel veröffentlichte die WAZ einen Nachtrag

Gemeindeversammlung

Das Presbyterium lädt ein zur Gemeindeversammlung  am Sonntag, den 18. Februar 2018 - nach dem Gottesdienst -. Das zentrale Thema wird sein:

Darstellung der Ergebnisse aus dem Arbeitskreis Zukunft (AKZ)
für den Regionalbereich Wanne-Eickel

Der AKZ hat die Aufgabe, von den Impulsen und Ergebnissen des bereits durchgeführten Zukunftsforums her einen tragfähigen Zukunftsentwurf 2025ff für die Synodalregion zu machen und den Weg dorthin zu beschreiben. Es geht dabei weniger um einen gleichmäßigen flächendeckenden Einsparungsplan, als vielmehr um die Vision einer veränderten kirchlichen Landschaft mit den vermutlich 2025 zur Verfügung stehenden Ressourcen.

Nachberufung einer Presbyterin

Aus beruflichen Gründen legte Presbyter Marcel Leskow im Herbst 2017 sein Amt nieder. Das Presbyterium hat daher ein Gemeindeglied nachberufen - Christiane Mogge-Wüstenfeld.
Die Berufene wurde im Gottesdienst am zweiten Advent, 10. Dezember 2017, in ihr Amt eingeführt.