"Glaubst Du das?"

Jesus Christus, wie er uns in der Heiligen Schrift bezeugt wird, ist das eine Wort Gottes, das wir zu hören, dem wir im Leben und im Sterben zu vertrauen und zu gehorchen haben. (Barmer Theologische Erklärung, Auszug These 1)

Gott
Wir glauben an den allmächtigen, ewigen Gott, der sich in drei Personen, Vater, Sohn und Heiliger Geist, den Menschen zuwendet. Er hat am Anfang den ganzen Kosmos mit der Welt samt allen Kreaturen geschaffen. Schon darin hat er seine Macht, Weisheit und Güte gezeigt. In seiner Souveränität hat er nicht aufgehört, seine Schöpfung zu erhalten und sich um seine Geschöpfe zu sorgen. Er wirkt in der Geschichte und durch die Geschichte. Es ist sein Plan, daß der Mensch, der sich am Beginn der Geschichte von Gott getrennt hat, wieder zu seinem Schöpfer findet. Jeder Mensch ist zur Gemeinschaft mit Gott berufen.

Jesus Christus
Er, wahrer Mensch und wahrer Gott, hat für uns gelebt, ist für uns am Kreuz gestorben und auferstanden. Damit hat Gott selbst alles getan, um die Kluft zwischen sich und uns zu überwinden. Der auferstandene Herr sitzt zur Rechten des Thrones Gottes und hat alle Gewalt im Himmel und auf Erden; er ist der Herr der Kirche und wird wiederkommen in Herrlichkeit am Ende der Zeit.

Der Heilige Geist
Der Heilige Geist bewirkt Glauben, Hoffnung und Liebe. Er geht vom Vater und vom Sohn gleichermaßen aus, um das Erlösungswerk Christi an den Menschen zu vollziehen. Er vergegenwärtigt uns Christus und macht uns die Nähe des Vaters gewiß. Das Mittel der Vergegenwärtigung ist die Bibel. Durch das Wirken des Geistes wird sie zum lebendigen Wort Gottes. Der Heilige Geist erweckt in den Gläubigen Gaben zum Bau der Gemeinde Jesu. Er fügt die Glieder des Leibes Christi zusammen in Liebe und macht sie zu mutigen Zeugen des auferstandenen Herrn. Er wirkt die Früchte im Leben eines Christen, durch die der Vater verherrlicht wird.